Rückblick

Raus zum 1. Mai - Platz für Sorge
Seit 135 Jahren kämpfen Arbeiter*innen am 1. Mai weltweit gegen Ausbeutung und Missstände in den Betrieben, für die sie schuften. Sie machen mit ihren Kundgebungen, Demonstrationen und Streiks auf die Bedrohung und Verschlechterung der Lebensverhältnisse von Erwerbstätigen aufmerksam und kämpfen für mehr Lohn und mehr Rechte. Mehr Lohn, mehr Rechte, mehr Gleichberechtigung - weniger Druck und Stress, weniger psychische Belastung das wünschen sich auch alle weiblichen Personen, die hier...

Femizid ist kein Beziehungsdrama, sondern Mord!
Am vergangenen Freitag hat ein Mann* in Hamburg seine Exfrau* und ihre beiden Kinder lebensgefährlich verletzt. Nur einen Tag nach dem Mordversuch in Hamburg wurde eine weitere Frau* in Alsfeld bei Gießen von ihrem Ehemann* ermordet.

Wählst auch du Für_Sorgearbeit?
Für_Sorgearbeit, manche sagen auch Care-Arbeit, ist das, was unsere Gesellschaft am Laufen hält. Wir sorgen für andere Menschen, unbezahlt und bezahlt, wir pflegen, erziehen, organisieren, kümmern, putzen,... Dieses „Wir“ ist aber nicht die ganze Gesellschaft – es sind hauptsächlich Frauen*, die diese Arbeit leisten. Wir wählen also Für_Sorgearbeit – zu unseren Bedingungen!

Spotify, kein Profit mit Frauen*hass!
Vor wenigen Tagen startete eine Kampagne (#unhatewomen), die den Frauen*hass im Deutschrap offenlegte: Ob Vergewaltigungsfantasien, Slutshaming oder die Verherrlichung von Gewalt gegen Frauen*, all das ist bei manchen „Rappern” angeblich Teil der Identität und des Stils. Frauen*hass wird uns hier alltäglich als Kunst verkauft. Welche Auswirkungen das hat, zeigt sich aktuell: Ein „Rapper” setzte ein Kopfgeld auf mich aus, weil sie ihn auf sein Verhalten angesprochen hatte. In seiner...

Social Media Kampagne gestartet - #wasistdeinstreik
Am 08. März ist der internationale Frauen*kampftag 2020! Als Frauen*streik-Bündnis wollen wir die bezahlte und unbezahlte Arbeit bestreiken. In diesen Tagen werden wir euch auf diversen Kanälen verschiedene Aktionsformen vorstellen. Wir hoffen, für euch ist eine passende Form dabei! Wir wollen zeigen, dass ohne uns die Welt still steht!

News zum Equal Care Day
Täglich leisten Frauen* im Schnitt 87 Minuten mehr unbezahlte Für_Sorge-Arbeit als Männer*, auch bei gleicher oder ähnlicher Lohnarbeitszeit. Das sind 53%, die Frauen* täglich mehr arbeiten! Deshalb weisen viele Gruppen in Deutschland heute auf den Equal Care Day hin. Dabei geht es um die Arbeiten, die eine Gesellschaft braucht, um funktionieren zu können: Pflege emotionaler Beziehungen, Kindererziehung, Pflege von Angehörigen, Nachbarschaftshilfe, Organisation des Haushalts, Putzen,...

Frauen*streik München goes online!
We proudly present: Die neue und brandaktuelle Website des Frauen*streik München! Sie befindet sich gerade noch im Aufbau. Ihr werdet hier aber regelmäßig auf dem Laufenden gehalten.